- Liebe Besucher -

Am Südrand des Spreewaldes...

Am Südrand des Spreewaldes...

...in der Nähe des Ortes Raddusch, liegt unsere Mühle. Diese wurde 1777 als Wassermühle an der „Goroschoa“ (wendisch) bzw. am Leineweberfließ errichtet. Über 200 Jahre diente Sie als Öl-u. Kornmühle. Im Jahre 1931 wurde die Mühle umgebaut und auf Maschinenantrieb umgestellt.

Das historische Gebäude...

Das historische Gebäude...

...haben wir seit 2014 nach Originalvorgaben aufwendig saniert. Die Mühle gehört zum denkmalgeschützten deutschen Kulturgut. Sie ist in ihrem Erhaltungszustand als Kleinmühle einmalig im Spreewald.

• Der Mühlenteil...

• Der Mühlenteil...

...mit original erhaltener Technik ist als Museum geöffnet.

• Wir geben Einblicke...

...in die Geschichte der Mühle sowie des Müllerhandwerks.

• In unserem Steinbackofen...

...wird frischer Blechkuchen und Brot gebacken.